Transkulturalität der Menschenrechte

Der philosophische Menschenrechtsdiskurs, wie er sich seit der zweiten Hälfte des 20. Jh. im arabisch-islamischen Raum sowie in der VR China herausgebildet hat, hat bisher kaum westliche Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. Von daher haben die theoretischen Entwicklungen in diesen beiden Regionen auch in der kontinentaleuropäischen und angloamerikanischen Philosophie der Menschenrechte nur am Rande Berücksichtigung gefunden. Dies ist in erster Linie der Tatsache geschuldet, dass diese Theorieentwürfe in ihrer jeweiligen argumentativen und systematischen Struktur bislang nur in geringem Maße aufgearbeitet und für die westliche Theorienbildung zugänglich gemacht worden sind. Für ein Theoriefeld, das sich allein schon aufgrund seines Gegenstandes nicht nur an den westlichen Debatten orientieren kann, liegt es jedoch auf der Hand, die Argumente und Hintergrundtheorien, welche diese beiden unterschiedlichen Menschenrechtsdiskurse bestimmen, näher in den Blick zu nehmen. Der Forschungsbereich Transkulturalität der Menschenrechte beabsichtigt diesen blinden Fleck des westlichen Diskurses zu verkleinern. Er gliedert sich in drei Forschungsgebiete:

Arabisch-islamische Philosophie

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Ethik der Globalisierung“ soll die philosophische Debatte um die Transkulturalität der Menschenrechte in der gegenwärtigen arabisch-islamischen Philosophie untersucht werden. Dabei steht die Diskussion um die Universalität der Menschenrechte ebenso im Zentrum wie diejenige um den Kulturpluralismus. [Mehr]

Asiatische Philosophie

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Ethik der Globalisierung“ soll der Blick nicht auf die westlichen philosophischen Diskurse beschränkt bleiben. In diesem Teilprojekt sollen von daher aktuelle philosophische Debatten aus einem anderen Kulturraum zu Wort kommen. [Mehr]

Westliche Philosophie

Die „westliche“ Philosophie der Menschenrechte lässt sich im Grunde kaum als ein zusammenhängendes Gedankengebäude darstellen. Im Gegenteil, ihre methodischen Differenzen treten in der Frage nach der transkulturellen bzw. universellen Geltung der Menschenrechte offen zutage. [Mehr]

Responses

  1. […] kultur’ näher sind? und wie können wir dieses dilemma lösen? ideen dürften die ergebnisse dieses forschungsprojekts zur transkulturalität der menschenrechte vielleicht […]


%d Bloggern gefällt das: