Aktuelle Veranstaltungen

Am 28. und 29.06.2019 findet der Workshop „Migration, politische Autonomie
und universelle Moral“ in der Kurt-Wolters-Str. 5, Raum 4048, statt.

Konferenzprogramm:
Freitag, 28. Juni
14:00-14:15 Begrüßung
14:15-15:30 Susanne Mantel (Saarbrücken): Der Flüchtlingsbegriff und die
moralische Aufnahmepflicht
15:30-16:00 Kaffeepause
16:00-17:15 Franziska Paulmann (Kassel): Kollektive Hilfspflichten – eine Frage
der (fairen) Verteilung?
17:15-18:30 Matthias Hoesch (Münster): Kulturelle Selbstbestimmung durch
Migrationsbeschränkungen?
19:15 Gemeinsames Abendessen

Samstag, 29. Juni
09:00-10:15 Corinna Mieth (Bochum): Migration, Stabilität und Solidarität
10:15-10:45 Kaffeepause
10:45-12:00 Elisabeth Tuider & Olaf Tietje (Kassel): Ethnosexismus und Rassismus in
der Willkommenskultur? Unterstützungsarbeit seit 2015 im Fokus
12:00-13:15 Oliviero Angeli (Dresden): Rechtspopulismus und die Grenzen demokratischer Migratonssteuerung
13:30 Ende des Workshops

Das Poster zum Workshop finden Sie hier.

Den Programmflyer zum Workshop finden Sie hier.

 

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: