Globale Gerechtigkeit

Das Thema globale Gerechtigkeit stellt Politische Philosophie und Theorie vor ihre gegenwärtig größte Herausforderung. Im Kontext einer sich beschleunigenden Globalisierung entgrenzen sich Gerechtigkeitsprobleme und verlangen nach neuen Antworten. Ein Ausdruck dieser Entwicklung stellen die aktuellen Debatten um weltweite soziale Gerechtigkeit, Klimaerwärmung, Finanzregulierung oder humanitäre Interventionen dar. Alles in allem erscheint es unter dem Druck gegenwärtiger Probleme nicht mehr selbstverständlich zu sein, den Kontext der Gerechtigkeit auf einzelne Staaten zu begrenzen. Aber welche Institutionen sollten und könnten den Rechtsstaat wirkungsvoll flankieren? Worin liegen die Pflichten begründet, globale Institutionen aufzubauen, und welche normativen wie realpolitischen Probleme sind damit verbunden? Welche Gerechtigkeitspflichten haben wir schließlich als einzelne Personen in Abwesenheit dieser Institutionen? Die Dringlichkeit dieser Fragen hat in den letzten Jahren zu einem regelrechten global turn in politischer Philosophie und Theorie geführt.

%d Bloggern gefällt das: